So umgehen Sie die Drosselung von LTE Datenraten

Mit LTE können Sie von einer besonders hohen Übertragungsgeschwindigkeit profitieren, Sie können bei den Anbietern zumeist verschiedene Übertragungsgeschwindigkeiten auswählen. Grundsätzlich können Sie unbegrenzt im Internet surfen, doch wird, wenn ein bestimmtes Datenvolumen erreicht ist, für den Rest des Abrechnungszeitraumes auf eine geringere Übertragungsgeschwindigkeit gedrosselt.

Drosselung von Datenraten

Egal, ob Sie LTE mit einem Router auf dem PC, mit einem mobilen Surfstick auf dem Notebook oder mit dem Handy nutzen, erfolgt bei allen Tarifen ab einem bestimmen Datenvolumen eine Drosselung. Ab wann diese Drosselung erfolgt, hängt vom gewählten Anbieter und vom jeweiligen Tarif ab. Auf welche Übertragungsgeschwindigkeit gedrosselt wird, hängt vom jeweiligen Anbieter ab und davon, ob Sie LTE für zu Hause oder mobil verwenden. Beginnt der neue Abrechnungszeitraum, wird die Drosselung wieder aufgehoben. Die Drosselung können Sie hier auf verschiedene Weise umgehen. Bereits bevor Sie einen Tarif auswählen, können Sie ungefähr schätzen, welches Datenvolumen Sie im Monat verbrauchen werden, um einen entsprechenden Tarif auszuwählen. Es ist nicht immer exakt möglich, im Vorfeld den eventuellen Verbrauch zu ermitteln. Mit dem Netspeedmonitor, einem Windows-Tool, können Sie Ihren Trafficverbrauch über mehrere Tage aufzeichnen, um dann zu berechnen, welches Datenvolumen Sie ungefähr benötigen. Um sicher zu gehen, wählen Sie das Datenvolumen, das mit voller Geschwindigkeit verfügbar ist, am besten etwas höher. Welches Datenvolumen Sie benötigen könnten, hängt davon ab, wie viele Personen in Ihrem Haushalt das Internet nutzen und welche Anwendungen Sie häufig nutzen. Laden Sie häufig Videos herunter, spielen Sie viel oder laden Sie besonders volumenintensive Dateien herunter, so benötigen Sie ein hohes Datenvolumen.

Umgehen Sie die Drosselung

Sie können Ihr Datenvolumen während eines Abrechnungszeitraumes mit verschiedenen LTE-Routern oder mit dem Netspeedmonitor überprüfen, um künftig sparsamer mit Ihren Daten umzugehen. Bei verschiedenen Anbietern können Sie Datenvolumen hinzukaufen, wenn die Drosselung zugeschlagen hat, doch kann das teuer werden. Mit verschiedenen Tricks können Sie jedoch die Drosselung umgehen oder hinauszögern. Werbung nimmt ein hohes Datenvolumen in Anspruch, doch stoppen können Sie sie, wenn Sie beispielsweise mit Firefox surfen und das Add-on AdBlock Plus verwenden. Ein weiteres Add-on von Firefox ist das Prefetch, das Ihnen zu einer schnelleren Übertragung verschiedener Seiten verhilft. Bei einem jeden Browser ist ein Cache-Speicher vorhanden, bei dem Internetseiten für eine bestimmte Zeit zwischengespeichert werden. Möchten Sie diese Seiten erneut besuchen, so müssen Sie sie nicht neu laden.